TT-Vereinsanlage: Bauzustand vom 11. Januar 2015

Styrodur-Platten wurden passgenau zugeschnitten und auf die Segmente mittels Weißleim geklebt. Nach dem Trocknen des Leimes konnte mit dem Bastelmesser und einer Styrodur-Raspel das Gelände modelliert werden. Feiner Turf von Woodland und Parabraunerde von minitec in verschiedenen Körnungen bilden abermals die Grundlage für die Erdbodendarstellung. Fixiert wird dieser mit der bekannten Wasser-Weißleim-Mischung (Verhältnis 3:1 + Tropfen Spülmittel). Nach erneutem Trocknungsvorgang begann die eigentliche Herausforderung.

Angeregt durch einen Baubericht im Modellbahnmagazin “HP1”, Ausgabe 44 sollte eine frisch gemähte Wiese dargestellt werden. Mit Schablonen und dem Grasmaster von NOCH wurden die einzelnen Grasstreifen bzw. Grasfasern von miniNatur aufgebracht. Der Untergrund erwies sich jedoch als ungeeignet, da er das Weißleim-Gemisch schnell aufsaugte. Deswegen waren mehrere Durchgänge erforderlich bis das gewünschte Ergebnis erreicht wurde.