TT-Vereinsanlage: Bauzustand vom 30. Dezember 2014

Damit etwas mehr landschaftliche Abwechslung in den sonst flach gelegenen Bahnhof “Freiham” kommt, wurden 18mm Multiplex-Platten für die Andeutung eines kleinen Gefälles mit Kreis- und Stichsäge bearbeitet. Die Herausforderung war hierbei wieder, den richtigen Winkel der Rautensegmente einzuhalten und die Segmentübergänge harmonisch wirken zu lassen. Die Kanten der Spante und die Spanten wurden sowohl mit Weißleim geklebt als auch mit Spax verschraubt.

Die Gleiszwischenräume wurden den angrenzenden Segmenten angepasst. Als Grundbegrünung kamen 2mm und 4,5mm Grasfasern in den Farben Spätherbst sowie Frühherbst von miniNatur zur Verwendung. Verschiedene Grasbüschel, Büsche, Pappellaub als Bodendecker und Schachtelhalme desselben Herstellers und Sträucher von Polak sorgen für eine entsprechend verwilderte Optik.

Weiterhin beginnt nun die Installation der Viessmann-Quertragwerke. Zuerst wurde die Position der Fahrdrahthalter ermittelt. Viessmann bietet dafür eine entsprechende Lehre an. Danach wurden die Richtseile präzise abgelängt und befestigt. Nun muss die Höhe der Fahrdrahthalter je nach Position angepasst und die Quertrageseile angebracht werden.