TT-Vereinsanlage: Bauzustand vom 20. September 2012

Dass bereits 2009 gebaute Verbindungssegment für den Schatten- bzw. Betriebsbahnhof, soll nun endlich ausgestaltet werden. Da man das Segment sowohl als Rechts- als auch Linkskurve verwenden kann, war die Landschaftsplanung eine besondere Herausforderung. Eine gute Lösung stellt hierbei eine Betonüberführung dar, die sehr oft beim Vorbild anzutreffen ist. Zum einen passen die Straßenrampen immer genau zur anschließenden Wohnsiedlung von “Freiham” und zum anderen ergibt sich aufgrund der Überführung eine optische Trennung zwischen Bahnhof “Freiham” und dem Schattenbahnhof. Wie auf den Bildern zu sehen, wurde eine Probeaufstellung der Straßen und der Überführung mit Styrodurattrappen vorgenommen. Somit kann schnell und kostengünstig die Umsetzbarkeit sowie das realistische Erscheinungsbild geprüft werden.