TT-Vereinsanlage: Bauzustand vom 29. März 2010

Da die Intermodellbau Dortmund kurz bevor steht, soll ein Streckenmodul der Vereinsanlage weiter landschaftlich gestaltet werden. Im Vordergrund stand hierbei vor allem die Modellierung des Bachbettes als auch der Ausbau der unter dem Viadukt durchlaufenden Straße. Mit Evergreen-Profilen wurden Bordsteinkanten “gesetzt” und mit Heki-Betonfarbe coloriert. Mit Turf von Woodland entstand der eigentliche aufgeschüttete Fußweg. Die Abgrenzung zum Bach geschah mit einem geätzten Spur N-Selbstbaugeländer von Heki. Nach dem verlöten wurde dieses mit verschiedenen Revell-Grautönen lackiert und mit verschiedenen rostbraunen Farben gealtert.

Das Bachbett besteht aus zwei 0,5cm dicke Lagen Gießharz von Faller. Nach 24-stündiger Austrocknung der ersten Lage, wurde die zweite Schicht aufgetragen und in das noch feuchte Harz wurden einige Kümmelkörner als Forellenimitate hineingedrückt. Wichtig ist, dass der Kümmel vorher farblich behandelt wird. Nach weiteren 24 Stunden Trocknungszeit wurden mit einem Pinsel Wellen mit “Wassereffekte” von Noch aufgetupft.